schuhblade

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     jugendhaus-mode
     vor-abi-party ~
     Rätsel
     Homies
     Lehrermode am Hmg
     Oldies
     verratzte Schuhe
     Blickfänge!
     kunst am fuß
     mode euphonic
     made by

* Links
     abenteuer zugfahrt
     agentur kunterbunt
     brainies
     chronigals
     euphonic
     foyerpaparazzi
     inundumleutkirch
     jugendhaus leutkirch
     lost in la
     omasalteskochbuch
     parkverbot
     schokoladenseiten
     spannende einkäufe
     technik-evolution
     über den wolken
     kostenlose counter u. besucherzähler
     Private Krankenversicherung






Homies

sooo scheußlich

also zum folgenden hausschlappen kann ich nur eins sagen und zwar bääääääääääähhhhhhhhh!
ich finde die sehen so dumm aus. ganz schlimm. und wenn's nur das wär: die schuhe sind schlichtweg ungeeignet zum laufen, was ja eigentlich doch recht blöd und unpraktisch für einen schuh ist. wem sie gehören ist auch nicht so leicht zu definieren, sagen wir einfach sie sind eigentum der familie sauter. die teile stehen immer irgendwo rum und gehen im weg um. die sind einfach unbeliebt. ich bin sogar schon einmal beinahe die treppe herunter geflogen, weil man mit den füßen ganz leicht vorne rausrutscht und dann bin ich irgendwie an einer stufe hängen geblieben. aufjedenfall konnte ich mich noch mit müh und not am geländer festklammern und bin so heil aus dem dilemma heraus gekommen. eigentlich hätt ich die dinger spätestens dann wegwerfen müssen, aber ihr wisst ja wie ich bin, viel zu nett um ein paar ungeliebte schuhe wegzuwerfen. sie können einem ja auch ein bisschen leid tun und deshalb bin ich auch gnädig. ganz lieb von mir, oder?

jetzt ich bin vorallem froh, dass mal wieder ein neuer hauschuh zu sehen ist und hoffe ihr honoriert das auch mit fleißigen kommentaren. und bis bald
21.3.06 17:13


ohh weh...

dieser hausschuh hat schon einiges mitgemacht. das kann man einfach nicht verleugnen. er wurde also sehr ausgibig getragen und wird in den nächsten tagen im müll verschwinden. von oben sieht der schuh, der übrigens niemand geringerem als mir gehört, ja noch wirklich ganz kuschelig aus. aber von unten... ganz schön fertig. aber dass diese art von hauschuhen nicht lange überlebt ist eigentlich klar. zumindest ist er auf den tag genau ein jahr und 99 tage alt (ungelogen!), was bedeutet, ich habe den schuh vom nikolaus vor einem jahr geschenkt bekommen. cool oder?
aber jetzt ist es aus, der schuh hat ausgedient und ich finde, er sieht aus, als ob ihm die puste fehlt und ihm die zunge aus dem halse hängt.
aber wie heißt' so schön: alles hat ein ende, nur die wurst hat zwei!
16.3.06 10:57


und schon kommen die nächsten...

nach ein paar tagen hausschuhpause kommt heute unser zweites modell, das wie ich finde ein sehr originelles und naturbezogenes exemplar ist. der perfekte hausschuh für's allgäu eben.
die schuhe gehörten einst meinem kleinen bruder, der sie mit viel liebe trug, bis seine füße dann aber so groß wurden, dass seine verse beim laufen den boden berührte. dann sah auch er ein, dass es besser für alle beteiligten wäre, wenn er sich vom schuh trennen würde. dennoch viel ihm der abschied schwer und allein aus diesem grund stehen die schuhe immer noch im regal.
wie ich in meiner einleitung zur hauschuh-rubrik schon erwähnt habe, gibt es auch schöne erlebnisse mit den sog. homies. genau so eins habe ich euch hiermit präsentiert.
liebe grüße und muuuhhhh...
16.3.06 10:33


erstes modell

nach meiner kurzen einführung in das thema hausschuhe, kommt nun das erste foto:
wir zeigen einen klassischen pantoffel, kombiniert mit einem hübschen weißen tennissocken, was bei hausschuhen natürlich absolut erlaubt ist.
der pantoffel ist ein sehr angenehmer schuh, der den fuß stets warm hält und auch eine völlig ausreichende gummisohle besitzt, die dem träger auch durchaus erlaubt, den schuh zweck zu entfremden und im freien zu tragen (was die mutti natürlich nicht sehen darf...)
wie man erkennen kann, besitzt der schuh ein schlichtes karomuster, welches in gedeckten farben gehalten ist.
man kann sagen, ein hübscher pantoffel, der seinen zweck einwandfrei erfüllt.
12.3.06 14:08


hausschuhe, wir kommen...

"thea, zieh jetzt deine hausschuhe an und zwar sofort!"
wie oft habe ich mir diesen satz schon anhören müssen? ich weiß es nicht mehr. und ich bezweifle auch nicht, dass es nur mir so ging.
diese blöden schlappen. immer hatte ich probleme damit. erstens: warum soll ich denn hausschuhe tragen, wenn die socken doch völlig ausreichen? und zweitens: diese dummen teile waren nie da, wo ich sie "ganz sicher" ausgezogen hatte.

schon ein leidiges thema und vielleicht gerade deswegen haben wir uns dazu entschieden eine rubrik "Homies" einzurichten.
wir wollen nun allen anderen hausschuhgeschädigten ein forum bieten, in dem ihr all eure schlimmen erlebnisse, all eure probleme und sorgen aber auch all eure schönen erfahrungen (die dabei natürlich nicht fehlen dürfen) mit hausschuhen direkt von der sele schreiben könnt.
wir zeigen euch alle hausschuhe, die wir vor die linse bekommen und hoffen euch einige anekdoten oder kommentare entlocken zu können.
also, schreibt einfach drauf los.
12.3.06 14:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung